Olympus OM-D E-M1 Mark III + M.Zuiko AF 12-40mm f/2,8 Pro ED

Kompakt & leicht, klassisches Design

Die OM-D E-M1 Mark III ist die ideale Kamera für alle Fotografen, die eine professionelle und dennoch leichte sowie kompakte Fotoausrüstung suchen.  

Das handliche und robuste Design, kombiniert mit kompromissloser Bildqualität und weltbester Bildstabilisierung, machen die E-M1 Mark III zu Ihrer unverzichtbaren Begleiterin bei jeder Witterung. Erreichen Sie eine neue Dimension der Professionalität, ohne sich mit schwerer Ausrüstung zu belasten. Der TruePic IX Bildprozessor, ein hochpräzises und schnelles Autofokussystem sowie verschiedene einzigartige Aufnahmefunktionen ermöglichen im Zusammenspiel mit den hochwertigen M.Zuiko Objektiven immer und überall professionelle Ergebnisse.

Beim Europafoto Fachhändler in Ihrer Nähe für nur:

2499,00*

>>> Vereinbaren Sie jetzt, über die Box auf der rechten Seite, einen Beratungstermin für dieses Produkt in einer unserer Filialen!

Filiale finden

Finden Sie hier Ihre nächstgelegene Filiale und vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin für dieses Produkt!

Suchergebnisse

Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um Händler zu finden!

Beratungstermin vereinbaren

Bitte wählen Sie zuerst einen Händler aus!

Weltbeste Bildstabilisation und neuer Bildprozessor

Durch Synchronisierung des in Sync-IS-Objektiven integrierten Bildstabilisators mit dem 5-Achsen-Bildstabilisator des Gehäuses erzielt die E-M1 Mark III die weltbeste Bildstabilisation mit einer Kompensation von bis zu 7,5 EV-Schritten (5-Achsen-Sync-IS). So lassen sich Aufnahmen in dunkler Umgebung oder auch Supertele-Aufnahmen ohne Verwendung eines Stativs realisieren. Ohne Sync-IS kompensiert der in das Gehäuse integrierte Bildstabilisator, unabhängig vom verwendeten Micro Four Thirds Objektiv, bis zu 7,0 EV-Schritte.
 

Rundum Wetterfest  

Das robuste, magnesiumlegierte Gehäuse der OM-D E-M1 Mark III ist staub- und spritzwassergeschützt sowie frostsicher und damit auch für Einsätze in besonders rauen Umgebungen perfekt geeignet.

 

Handheld-High-Res-Shot

Der neue TruePic IX Bildprozessor sorgt in Verbindung mit dem 20,4-Megapixel-Live-MOS-Sensor, der großen Auswahl an leistungsstarken M.Zuiko Objektiven und der 5-Achsen-Bildstabilisation für maximale
Bildqualität bis an den Bildrand. Anwender, die eine höhere Auflösung benötigen, können die 50-MP-Handheld-High-Res-Shot-Funktion für Aufnahmen mit ca. 50 Megapixeln ohne Verwendung eines Stativs nutzen. Mit der Tripod-High-Res-Shot-Funktion lassen sich ultrahochauflösende RAW- und JPEG-Bilder aufnehmen, die einem 80-Megapixel-Bild entsprechen.

 

Der Starry Sky AF und Advanced Face Priority / Eye Priority AF

Die OM-D E-M1 Mark III ist mit dem bewährten Phasendetektions-AF-System mit 121 Kreuzsensoren ausgestattet, das verschiedene AF-Messfeldeinstellungen (einzeln und Gruppen) unterstützt. In Kombination mit einem fortschrittlichen AF-Algorithmus können sich schnell bewegende Objekte kontinuierlich und mit hoher Präzision fokussiert werden. Im Gegensatz zu DSLR-Kameras kommt es bei Verwendung eines lichtstarken Objektivs nicht zur Beeinträchtigung der AF-Präzision. So lässt sich auch das Potenzial von Objektiven mit einer maximalen Blende von F1.2 voll nutzen. Mit aktivierter AF/AE-Verfolgung sind 18 Bilder pro Sekunde unter Beibehaltung der vollen Auflösung von 20,4 Megapixeln möglich. Das Motiv kann während der Serienbildaufnahme im Sucher überprüft werden, um eine präzise Verfolgung zu gewährleisten.

 

Neuer Starry Sky AF für Astroaufnahmen

Der für die OM-D E-M1 Mark III neu entwickelte Starry Sky AF wird die Welt der Astrofotografie revolutionieren. In der Vergangenheit haben sich Fotografen traditionell auf die manuelle Scharfstellung verlassen müssen. Ein neu entwickelter Algorithmus sorgt dafür, dass selbst auf die kleinsten Sterne am Nachthimmel präzise scharf gestellt werden kann. Einer der zwei Modi des Starry Sky AFs ist der Speed Priority-Modus (Standardeinstellung), der die Fokussiergeschwindigkeit und den kompletten AF-Betrieb in kurzer Zeit priorisiert. Dank der leistungsstarken Bildstabilisierung sind mit dieser Funktion unter Verwendung eines Weitwinkelobjektives Astroaufnahmen aus der Hand möglich. Der zweite Modus, Accuracy Priority, verwendet einen fein abgestimmten Fokus-Scan und ist effektiv für die Aufnahme bestimmter Sterne mit Teleobjektiven.
 

Multi-Selektor-Joystick

Multi-Selektor-Joystick zum schnellen Verschieben von AF-Bereichen: Mit dem Multi-Selektor-Joystick (eingeführt mit der E-M1X) können AF-Bereiche beim Blick durch den Sucher schnell mit dem Daumen verschoben werden. So lassen sich bei Serienaufnahmen auch Motive, die sich nicht gleichmäßig bewegen, wie beispielsweise Tiere, präzise fokussieren. Hinzu kommt der AF Target Loop, der das AF-Messfeld entweder am Bildschirmrand stoppt oder an den gegenüberliegenden Bildschirmrand
bewegt.
 

Advanced Face Priority / Eye Priority AF  

Face Priority / Eye Priority AF zur automatischen Erkennung von Augen und Gesichtern von Personen wurde weiter überarbeitet. Der neue Bildprozessor TruePic IX verfügt über eine höhere Verarbeitungskapazität und verbesserte AF-Algorithmen. Kleinere Gesichter und Augen werden besser erkannt und das in Situationen, in denen die Gesichtserkennung in der Vergangenheit schwierig war (wie z. B. die Scharfstellung auf Gesichter, die im Profil zu sehen sind). Zudem ist es jetzt möglich, bei Aufnahme von Fotos oder Videos die Gesichter entweder über die Tasten oder durch Berühren des
Touchscreens auszuwählen. Die Gesichts- bzw. Augenerkennung lässt sich mit einem einzigen Tastendruck ein- oder ausschalten. In Verbindung mit den vielseitigen Videofunktionen wird die E-M1 Mark III durch diese Funktion zu einem großartigen Tool für Vlogger.
 

Weiterentwickelte Staubreduktion und langlebiger Verschluss  

Mit dem weiterentwickelten SSWF (Super Sonic Wave Filter) von Olympus (der den Bildsensor mit einer Beschleunigung von mehreren tausend G.30.000 mal pro Sekunde vibrieren lässt, um Staub und Schmutz kraftvoll abzuschütteln) und einer neuen Sensorbeschichtung, die mit der OM-D  E-M1X eingeführt wurde, hat Schmutz keine Chance, am Sensor haften zu bleiben. Unerwünschte Flecken auf Bildern werden so, im Vergleich zu herkömmlichen Modellen, auf ein Zehntel reduziert. Die langlebige Verschlusseinheit der E-M1 Mark III absolvierte problemlos 400.000 Funktionstests.

 

High-speed-USB-Aufladen unterwegs – sogar während der Aufnahme

Der Lithium-Ionen-Akku BLH-1 lässt sich in der Kamera in nur zwei Stunden vollständig via USB aufladen. Die E-M1 Mark III ist kompatibel mit dem USB PD (USB Power Delivery) Standard, um die Kamera mittels eines externen Netzteils mit Energie versorgen zu können – ideal für lange Shootings sowie Nachtaufnahmen oder Aufnahmen in kalter Umgebung.

Pro Capture, Live-ND-Filter, B-Modus und 4K-Handheld-Video Pro Capture ermöglicht die Aufnahme von Szenerien, bei denen das perfekte Timing nur schwer abzuschätzen ist, wie beispielsweise bei fliegenden Vögeln. Pro Capture beginnt die Aufnahme in dem Moment, in dem der Auslöser halb heruntergedrückt wird. Der Pufferspeicher kann so eingestellt werden, dass bis zu 35 Bilder im RAW-Format / volle Auflösung aufgenommen werden.

 

Live-ND-Funktion für die Effekte langer Verschlusszeiten  

Die Live-ND-Funktion, die mit der OM-D E-M1X eingeführt wurde, gehört ebenfalls zur Ausstattung der neuen E-M1 Mark III. Sie ermöglicht die Effekte langer Verschlusszeiten ohne die Verwendung von externen ND-Filtern. Dabei wählt der Anwender ein Effektlevel zwischen ND2 (entspricht einer Belichtungszeitstufe) und ND32 (5 Stufen). Die Auswirkungen können vor der Aufnahme im Sucher betrachtet werden.
 

B-Modus ab jetzt auf dem Aufnahmemodus-Wahlrad

Da der B-Modus dem Aufnahmemodus-Einstellrad hinzugefügt wurde, sind Live Composite, Live Bulb und Live Time nun leichter zugänglich und konfigurierbar. Mit Live Composite werden mehrere mit der gleichen Verschlusszeit aufgenommene Bilder übereinander gelegt und nur die für die Aufnahme von Lichtspuren helleren Bereiche zusammensetzt. Auf diese Weise lässt sich das häufige Phänomen zu heller Bilder bei Langzeitbelichtungen vermeiden. Anwender können den Fortschritt der Lichtspuren in Echtzeit in der Live-Ansicht überprüfen.  

 

4K/C4K Video -Aufnahmen aus der Hand  

Die E-M1 Mark III verfügt über einen IS-Modus, der speziell für Videoaufnahmen entwickelt wurde. Die elektronische Stabilisierung in Kombination mit der 5-Achsen-Stabilisierung im Gehäuse arbeitet äußerst effizient, was besonders Videofilmer freuen dürfte. Hochwertige Videoinhalte aus der Hand ohne Verwendung eines Stativs oder eines anderen Stabilisierungsgeräts sind somit garantiert. Selbst bei der Aufnahme hochauflösender Videoformate, wie 4K oder Cinema 4K (C4K), die anfällig für Verwacklungen sind.

Filmemacher profitieren von Log-Aufnahmen für Farbkorrekturen
Die E-M1 Mark III unterstützt OM-Log400 Shootings, wodurch Aufnahmen ohne Detailverluste bei Schatten und Licht sowie Farbkorrekturen möglich sind. Um die Sichtbarkeit der Live View-Ansicht zu verbessern, ist eine View Assist-Funktion verfügbar, die den Farbraum des Displays in den Full HD-Standard BT.709 konvertiert.
 

Audio

Hochauflösende Audio-Aufzeichnungen via linear PCM Recorder LS-P4.Die Verwendung des hochauflösenden Olympus Audiorecorders LS-P4 mit einem externen Mikrofon erlaubt die Aufzeichnung von qualitativ
hochwertigen Audio-Files für Videos. Dieses Setup unterstützt hochwertige Tonaufnahmen für Videoproduktionen, zum Beispiel das Platzieren des  LS-P4 in der Nähe des Motivs oder das Umschalten der Mikrorichtung und das Heranzoomen an die Tonquelle. Mit der neuen Firmware-Version 1.10
für den LS-P4, die gleichzeitig mit der OM-D E-M1 Mark III veröffentlicht wird, ist die Slate Tone Funktion verfügbar. Sie unterstützt bei der Bearbeitung von Audiodateien und dem Testen des Tones sowie bei der Anpassung des Aufnahmepegels.

 

Olympus Image Share (OI.Share)

Die OI.Share Smartphone-App kann verwendet werden, um eine Verbindung zur Kamera über WLAN herzustellen, Bilder auf ein Smartphone zu importieren und das Smartphone für die Fernsteuerung der Kamera zu verwenden. OI.Share kann jetzt auch zum Aktualisieren der Kamera-Firmware sowie zum Sichern und Wiederherstellen der Kameraeinstellungen
für die OM-D E-M1 Mark III verwendet werden.
 

Olympus Workspace

Olympus Workspace bietet neben Bildbewertung und -bearbeitung die Möglichkeit, RAW-Daten zu verarbeiten. Wenn die OM-D E-M1 Mark III über USB mit dem PC verbunden ist, geht das dank des neuen Bildprozessors TruePic IX sogar besonders schnell. Clarity und Dehaze (Dunst) Filter sind
für eine größere Bandbreite an Ausdrucksmöglichkeiten in der Astrofotografie etc. enthalten. Die Olympus Workspace Version 1.3, die zeitgleich mit der OM-D E-M1 Mark III veröffentlicht wird, macht es ganz einfach, die Audiodateien des aufgenommenen Videos durch die hochauflösenden Soundaufnahmen von LS-P4 / LS-100 zu ersetzen, wenn mit Slate Tone aufgezeichnet wurde.

 

Olympus Capture

Olympus Capture ist eine Tethering-Applikation für Studiofotografie mithilfe von WLAN. Unterstützt 5 GHz-Band.

Alle ausblenden
  • Kamera
    Bildsensor 4/3'' Live MOS Sensor
    Auflösung 20,4
    Bildprozessor TruePic VII
    Verschlusszeit 1/16000 - 60 s
    Blende 2.8
    ISO Auto ISO 100 - 25600 (wählbar, ISO 100 - 1600 voreingestellt) Manuell ISO LOW - 25600 in 1/3 oder 1 LW-Schritten
    Brennweite 12-40
    Autofokussystem Kontrast-AF-System mit 81 Punkte / Alle Messfelder, Messfeld-Gruppe (9 Felder),Einzelnes Messfeld(normal), Einzelnes Messfeld (klein) 800 Punkte / Manuelle Auswahl im vergrößerten Betrachtungs-Modus
    Stabilisierung 5-Achsen Bildstbilisator
    Weißabgleich Kunstlicht, fluoreszierendes Licht,1, Sonnenlicht, Blitzgerät, Wolken, Schatten, unter Wasser
    Belichtungssteuerung Programmautomatik, Zeitautomatik, Blendenautomatik, Manuelle Belichtung
  • Aufnahme
    Dateiformat Foto JPEG & RAW
    Dateiformat Video MOV (MPEG-4AVC/H.264), AVI (Motion JPEG)
    Videofunktion Full HD 1920 x 1080 (16:9) / 30p, 25p, 24p (MOV), Full HD 1920 x 1080 (16:9) / 60p, 50p (MOV) HD 1280 x 720 (16:9) / 60p, 50p, 30p, 25p, 24p (MOV)
    Serienbilder Ca. 8,5 Bilder pro Sekunde
  • Sucher
    Sucher LCD Display + Elektronischer Sucher Pixel, Anzahl 2.360 k Punkte
    Dioptrienausgleich -4,0 - +2,0 Dioptrien
  • Display
    Display Schwenkbares LCD - Interaktives Bedienfeld, LCD-Größe 7,6 cm / 3'' (3:2), Auflösung 1.037 k Punkte
  • Objektiv
    Objektiv Olympus M.ZUIKO DIGITAL ED 14-42 / 3.5-5.6 EZ Pancake
    Objektivart Standard Zoom-Objektiv
    Zoom 3
    Objektivanschluss Micro-Four-Thirds
    Filtergewinde 37
    Maße (Objektiv) 60 x 62
  • System / Anschlüsse
    Menüsprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch, Tschechisch, Niederländisch, Dänisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Kroatisch, Slowenisch, Ungarisch, Griechisch, Slowakisch, Türkisch, Lettisch, Estnisch, Litauisch, Ukrainisch, Serbisch
    Kartenslots SD Speicherkarte (SDHC, SDXC, UHS-I/II kompatibel)
    Schnittstellen HDMI Micro-Stecker (Typ D), Wi-Fi, USB
  • Akku
    Stromversorgung - Akku BLS-50 Lithium-Ionen-Akku (inklusive)
    Akku-Laufleistung Ca. 320 Bilder (50% mit Live View) (beim Einsatz von BLS-50 und TOSHIBA SD mit IS ON, ensprechend den CIPA Test-Standards.) Ca. 750 Bilder (50% mit Live View) (bei Aufnahme im Quick Sleep-Modus, entsprechend den CIPA Test-Standards)
  • Blitz
    Blitz eingebauter Blitz
    Blitz Optionen AUTO Manuell Manuell (Voll, 1/4, 1/16, 1/64) Rote-Augen-Korrektur Blitzsynchronisation mit langer Verschlusszeit und Rote Augen Korrektur Blitzsynchronisation mit langer Verschlusszeit Synchronisation auf den 2. Verschlussvorhang Fill-in Off (kein Blitz) TTL-Auto FP Manuell FP TTL Auto
  • Allgemein
    Gewicht 390 g (Inklusive Akku und Speicherkarte) 342 g (nur Gehäuse)
    Maße 119,5 x 83,1 x 46,7 mm (ohne hervorstehende Teile)
  • Lieferumfang
    Lieferumfang 1 x Olympus OM-D E-M10 Mark II + M.ZUIKO DIGITAL ED 14-42 / 3.5-5.6 EZ Pancake, BLS-50, BCS-5 Akku-Ladegerät, Micro Four Thirds Gehäusekappe (BC-2), Schultergurt, CB-USB6 USB-Kabel, Olympus Viewer Software, Bedienungsanleitung, Garantiekarte